Logo Brile

Therapie, Förderung und Beratung

  • bei Lese- und Rechtschreibstörung
    (Legasthenie, LRS)
  • bei Rechenstörung
    (Dyskalkulie, Rechenschwäche)
  • bei Legasthenie in den Fremdsprachen
  • bei Lern- und Leistungsproblemen

THERAPIE BEI LERNSCHWIERIGKEITEN UND AD(H)S

In jeder Schulklasse gibt es Jungen und Mädchen, die mit den Gedanken nicht bei der (vorgegebenen) Sache sind, die sich leicht ablenken lassen und Schwierigkeiten haben, still zu sitzen oder zu warten, bis sie an die Reihe kommen.

Die Aufmerksamkeitsstörungen, Hyperaktivität und Impulsivität werden als Symptome einer ADHS „Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung“ bezeichnet. Als Hintergrund der ADHS-Symptome wird eine Störung der Signalübermittlung im Gehirn (Dysregulation bestimmter Transmitterstoffe wie Dopamin) vermutet.

Was ist bei Verdacht auf ADHS zu beachten?
Kinder mit Lernschwierigkeiten wirken im Unterricht oder bei den Hausaufgaben oft unkonzentriert. Allerdings entsteht dieser Eindruck auch deshalb, weil z.B. ein Kind, das zählend rechnet, „geistige Schwerarbeit“ leistet. Da es nicht effektiv vorgeht und auch Teilrechnungen noch nicht automatisiert hat, kommt das Kind trotz eines enormen Konzentrationsaufwandes zu falschen Ergebnissen oder ermittelt richtige Ergebnisse viel zu langsam. Ähnlich geht es einem Kind, das noch Schwierigkeiten hat, den Stift richtig zu führen und das gleichzeitig ein Wort Laut für Laut im Kopf durchgliedern will. Kinder mit Lernschwierigkeiten sind unter diesen Voraussetzungen oft schon nach kurzer Zeit erschöpft und frustriert. Teilweise entziehen sie sich der Situation, indem sie vom Tisch aufstehen. Oder sie versuchen, sich durch Zappeln zu aktivieren, wenn sie den Erwachsenen nicht mehr folgen können und ihre Aufmerksamkeit abgleitet. Unter Umständen können dieselben Kinder stundenlang ruhig mit Puppen oder Figuren spielen.

Welche Rolle spielt ADHS in der Lerntherapie?
Bringt ein Kind eine ADHS-Diagnose mit, kennt die Therapeutin die Probleme von Kindern mit extremen Konzentrationsschwierigkeiten und berücksichtigt sie in der Therapieplanung. Es kommen Elemente aus dem Konzentrationstraining in der Lerntherapie zum Einsatz. Hinzu kommt, dass die betroffenen Kinder mit den verschiedenen Strategien und Arbeitstechniken in ihrem Problemfach vertraut werden und lernen, sich damit während des Lese- und Schreibprozesses zu steuern. Effektive Rechenstrategien helfen, beim Addieren und Subtrahieren den Überblick zu behalten und Kraft zu sparen. Eine Lerntherapie kann nicht alle Probleme lösen, die mit dem Thema ADHS zusammenhängen. In einigen Fällen mag eine begleitende Psychotherapie oder medikamentöse Behandlung notwendig sein, um eine erfolgreiche Lerntherapie zu ermöglichen oder zu erleichtern.

Unsere Kontaktpersonen

Anne Vornholt-Bahmann
Diplompsychologin
Linckenstr. 8
79312 Emmendingen
Tel. 07641 574730
Tel. Praxis 07641 9355586
E-Mail: anne.bahmann@hotmail.de

und

Sabrina Morhart
rialogo - Praxis für Logopädie und integrative Lerntherapie
Zechenweg 6
79111 Freiburg
Tel. 0761 15283979
E-Mail: kontakt@rialogo.de